Mit dem Anytone auf DMR ohne programmiertes DMR-Relais im Codeplug

Ich nutze das Anytone 868 recht häufig auch auf Reisen, bei denen nicht absehbar, welche Repeater ich vom Zielort aus alles erreichen kann. Dann muss die händische Einstellung am Gerät durchgeführt werden, um Betrieb in DMR machen zu können. Dieses ist aber nicht ganz so einfach, wie man denkt, deshalb hier mal eine kleine Anleitung, wie man vorgehen muss, dass das QSO ein Erfolg wird. In wie weit diese Vorgehensweise auch beim 878 zutrifft, kann ich nicht sagen, weil ich das Gerät nicht kenne. Vielleicht kann mir ja dann jemand Rückmeldung geben, wenn das dort auch so in der Art geht.

Der große Vorteil des Anytone ist, dass auf beiden Kanälen immer der VFO-Betrieb möglich ist, ohne dass man programmieren muss. Wir gehen bei diesem Beispiel davon aus, dass dieser Betriebsmodus eingestellt ist.

1.           Man stellt die Frequenz des Relais ein, über das man Betrieb machen möchte und prüft die weiteren Parameter unter „Settings“ => „Radiosettings“:

„AuRepeater“ => muss auf „Negativ“ stehen

2.           Wenn noch nicht geschehen stellt man nun unter „Settings“, „ChanSet“ folgendes ein:

“Channel Type” =>  digital

„Talk around“ => auf off stellen (Wenn man direktbetrieb machen möchte, muss dieser auf on gestellt werden!)

„Colorcode“ => auf CC1 oder benötigten, wenn abweichend notwendig

„Timeslot“ => Je nachdem, welchen man braucht auf TS1 oder TS2

Jetzt kommt der spannende Teil:

„RX Group List“ => Hier findet man alle TG´s und Listen, die man in der Software erstellt hat. Ich gehe jetzt davon aus, man will gezielt nur auf der TG empfangen, die man wünscht, und nicht auf einer Vielzahl von TG´s, wie man es beim Monitoring gerne macht.

Also hier durchscrollen und die gewünschte TG auswählen. Ich nehme jetzt mal die 26270, Region Stuttgart. Ich bestätige 2 x mit „Select“, dann meldet das Gerät die Übernahme, dann zurück mit „Back“, bis man wieder auf der Liste unter „Chan Set“ ist.

Dann geht man auf „DMR-Mode“ und stellt dort auf „Repeater“.

3.           Jetzt geht man zurück bis ins Hauptmenü und wählt den Punkt „Talk Group“ aus. Weiter mit „TG List“, und sucht dort dieselbe TG aus, die man oben gewählt hat, hier jetzt die 26270 für Stuttgart und drückt „Select“. Nun zeigt es im Display die Überschrift „Option“ an und drei Möglichkeiten zur Auswahl. Da gehen wir nun auf „Select Contact“. Erst jetzt wird die TG wirklich übernommen! Nun zurück mit „Back“.

Jetzt ist das Gerät Betriebsbereit, um auf der eingestellten Frequenz auf der TG 26270 Betrieb zu machen.

Jetzt kommt leider noch ein Nachteil auf: Schaltet man das Gerät nun aus mit dem Gedanken, jetzt ist alles drin und ich brauche ja nachher nur noch einschalten und Betrieb machen, der liegt leider falsch. Denn nach dem Wiedereinschalten sind die beiden TG-Einstellungen wieder weg. 

Weil mir das auch immer wieder passiert ist, hier nochmal die dann notwendigen Einstellungen zusammengefasst:

Unter „Settings“, „Chanel Settings“ die RX-TG auswählen

Unter „Talkgroup“, „TG List“, die Sende TG auswählen

Wenn man es zwei, drei Mal gemacht hat, geht es leichter von der Hand und man kommt recht zügig zum Ziel und zum gewünschten QSO. Wenn man dann einen Wechsel der TG vereinbart, braucht es etwas, bis man wieder QRV ist, darauf sollte man dann seinen Gesprächspartner hinweisen.

Ich habe jetzt diese Woche das mehrmals gemacht und man kommt doch recht flott zum Ziel. Wer sich selber seinen Codeplug erstellt, kann sich ja überlegen, ob er nicht die vielen RX-TG´s ausmistet, die er nicht braucht, um bei der manuellen Suche schneller zum Ziel zu kommen.

73 Stefan, DL8SFZ