Montage der neuen Süd-Ost 2m Sendeantenne und Abschluss der Arbeiten am Relaisstandort Roßberg

nach dem die Firma Procom zeitnah eine ordnungsgemäß funktionierende Ersatz 2m Rundstrahlantenne vergangenen Mittwoch zugeschickt hatte ( nach dem die letzte gelieferte werksseitig defekt war – welche ich dieses Mal vor der Montage vorsichtshalber auf VSWR gemessen habe bevor wir den Montagetermin festgelegt haben ), haben sich Micha DO9MN, Yanis DG2SDR, Ralf DG4IAG und Guido DJ7ST spontan bereit erklärt am gestrigen Samstagvormittag die übergangsweise auf der Süd-Ost Seite montierten 2m Sperrtopf Sendeantenne gegen die auf die 2m Frequenz abgeglichene ( und jetzt auch richtig funktionierende ) Procom Antenne  am Roßbergturm auszutauschen.

Im Anhang übersende ich Euch ein paar Fotos von der neu montierten 2m Süd-Ost Sende-Antenne.

Mit der gestrigen Aktion sind alle Arbeiten am Roßberg abgeschlossen und sowohl das 2m FM Relais wie auch das 70cm Relais haben die gewünschte Funktion und Reichweite. Insbesondere die Trennung von Sende- und Empfangsantennen in Kombination mit dem neuen Filtersystem sowie den rauscharmen Vorverstärkern haben speziell beim 2m Relais eine gravierende Verbesserung der Reichweite und dem Empfängerempfindlichkeit gebracht. Auch sind alle externen Störungen des 2m Relaisempfängers durch fremde Funkdienste mittels Einsatz eines 2m Bandfilters im Empfangszweig des 2m Relaisempfängers beseitigt.

Der Versorgungsbereich des DMR 70cm Relais wurde antennenseitig für die Lokal- bzw. Regionalversorgung  so ausgelegt, dass speziell die Täler und der regionale Bereich im Umfeld des Rossbergs gut versorgt wird, da ja durch die Vernetzung mit den anderen DMR-Relais keine Fernversorgung benötigt wird . ( Derzeit ist Jochen, DG2SDW , dabei alle ARIG-Relais so umzustellen dass weiterhin darüber Brandmeister und DMR+ Betrieb möglich ist, jedoch auf Grund der weltweiten Entwicklung zu Brandmeister hin, dem Brandmeister DMR-Netz der Vorzug gegeben wird. Nähere Infos dazu und ein von Stefan, DL8SFZ, derzeit erstellter neuer Codeplug bekommt Ihr in Kürze )

Danke an alle die vielen Helfer welche im Laufe der Projektumsetzung durch persönlichen Einsatz vor Ort zum gelingen des Projektes beigetragen haben. Dank auch an Heinz, DD7SY welcher „ im Hintergrund „ große Teile der Technik „ zusammengeschraubt „ hat und auch Danke an die vielen Unterstützer welche durch Fernmessungen und/oder Spenden das Projekt unterstützt haben. Danke auch an Klaus, DK8TQ, welches „ organisatorisch „ zum erfolgreichen Ausgang der „ Antennenproblematik „ beigetragen hat.

Insgesamt war und ist das „ Projekt Roßberg „ mal wieder eine gelungene Leistung der ARIG-Gemeinschaft welches auch nicht ARIG-Mitgliedern im Rahmen der Belebung des Amateurfunkdienstes zu Gute kommt.

Das nächste ARIG-Projekt – neuer HAMNET-Knoten Burg Teck – steht bereits in den „ Startlöchern „ und wird in Kooperation mit verschiedenen anderen DARC-OV,s sowie Hamnet- und Relaisbetreibern partnerschaftlich umgesetzt werden.

Peter DH9AN

neue Antenne oben Links

als die Montage Truppe zum Arbeiten eintraf war der
Weg sehr sympathisch durch Schwarzwürste versperrt… .

Zum Arbeiten mussten wir uns erst durchbeißen… .hi

Michael beim Schwarzwurst Fund

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.