Rossberg Umbau Phase II

neue Empfangsantennen auf dem Dach montiert

wie bereits angekündigt haben wir gestern auf dem Dach des Roßbergturmes die 2m Procom Empfangsrundstrahlantenne mit ca. 3 dB Gewinn für das 2m Relais und den 70cm Procom Empfangs-Dipol für das DMR-Relais noch vor der kalten Jahreszeit montiert und in Betrieb genommen.

Die neuen Cellflex-Koaxkabel für 2m bzw. das ECOflex-Koaxkabel für 70cm wurden ja schon vor ca. 10 Tagen verlegt und ins Dach eingedichtet.

Danke für den gestrigen vor Ort Einsatz an Michael DO9MN, Stefan DL8SFZ, Thorsten DL7GAV, Ralf DG4IAG und „ und in Messknechtfunktion „ aus der Ferne, Heinz DD7SY. Wir waren wieder ein toll eingespieltes Team.

Die Übernahmeeffekte beim 2m Relais sind alle beseitigt und der 2m Empfänger ist „ knacke empfindlich „.

Die Empfangsreichweite vom 70cm DMR-Relais hat sich ebenfalls deutlich verbessert.

Beim 2m Relais wurde die Sendeleistung wieder auf den früheren Wert hoch gestellt und das 2m Relais hat jetzt wieder ca. die frühere Senderreichweite.

Am kommenden Samstag werden wir noch die 2m Senderantenne auf der Ost- und Westseite des Turmes gegen 3 dB Procom Rundstrahlantennen austauschen da der Einsatz der vor kurzen montierten Sperrtöpfe aus verschiedenen Gründen sich als nicht geeignet herausgestellt hat.

Leider hat der Empfindlichkeitsgewinn von min. 10 dB am 2m Empfänger dazu geführt das derzeit die zyklische 2m Pocsag Aussendung eines Standortmitbenutzers ( ob wohl dieser bei über 170MHz sendet ) in unserem Empfänger als Rauschglocke zu hören ist und immer wieder kurz unseren Empfänger stört. Wir werden noch vor unseren Empfänger einen Bandpass einschleifen um bessere Weitabselektion zu bekommen und wenn dann die Störung immer noch da ist auf den Standortmitbenutzer zu gehen damit dieser seine Anlage i.O. bringt.

Hier ein paar Bilder von dem Antennenmasten mit Antennen auf dem Dach

Peter DH9AN

Die neue Konstruktion
Der 70 cm Dipol für die DMR Eingabe
Die 2 Meter Empfangsantenne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.