Rossberg Umbau Phase I

wie angekündigt fand gestern 3.08.2019, die „ Phase I „ der Ubaumaßnahmen der Antennenanlagen für die Relais am Roßberg statt. Die seitlichen Ost- und Westausleger wurden modifiziert und mit Stützstreben mechanisch stabilisiert, was bei diesem hohen Standort aus statischen Gründen zwingend notwendig ist. Pro Ost- bzw. Westausleger wurde jeweils eine neue 2m Kathrein Sperrtopfantenne und einem Promcom 70cm Dipol montiert. Jede Antenne hat jetzt jeweils eine getrennte Antennen-Zuleitung gleicher Länge zum Technikraum und ist dort Mittels Splitter phasenrichtig zusammen geschaltet.

Durch den Wegfall der bisher genutzten Diamond X300, welche ca. 3 dBd Gewinn bei 2m gehabt haben dürfte und das Einschleifen des Splitters ergibt sich in die Richtungen welche vorher von der Solo-Ostantenne versorgt wurden derzeit ein Sende- und Empfangsverlust von ca. 6 dB. Derzeit werden die West- und Ostantennen noch sowohl für Senden wie auch für den Empfang genutzt. In ca. 4 Wochen wird auf dem Dach des Roßbergturmes eine 70cm Dipol-Antenne und eine 2m Rundstrahlantenne montiert. ( Umbauphase II )

Dann werden die Ost- und Westantennen nur noch zum Senden benutzt und die Dachantennen nur noch zum Empfang. Dadurch ergibt sich eine wesentlich bessere Entkopplung zwischen Sender und Empfänger des 2m Relais und wir können dann die ca. 3 dB Splitterdämpfung mittels Senderleistungserhöhung wieder ausgleichen. Durch die bessere Entkopplung und die Montage der Empfangsantennen auf dem Dach wird auch die Empfängerempfindlichkeit des 2m Relais sich deutlich steigern. Bitte bis dahin Geduld.

Danke an alle die gestern am Roßberg „ mit angepackt haben „. Es war wieder mal eine tolle Gemeinschaftsleistung an welcher 12 Mitglieder und Freunde der ARIG mit einer super Stimmung bei der Arbeitsumsetzung dabei waren. Nach dem alle geplanten Arbeiten getan waren saßen wir noch in gemütlicher Runde in der Roßberg-Gaststätte zusammen.

Im Anhang ein paar Bilder von der gestrigen Aktion. Auf dem Bild mit den Teilnehmern der gestrigen Aktion fehlt Wolfi, DO1GW.

Manfred, DL2GKM und Janis, DO2SDR, waren ebenfalls mit dabei, waren aber bevor das Foto entstanden ist schon auf dem Heimweg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.