Weihnachtsgeschenk der BnetzA

One Reply to “Weihnachtsgeschenk der BnetzA”

  1. Das 4m-Band in sehr kleinem Umfang ist also wieder gerettet. Noch ein Schritt in die richtige Richtung. Wobei ich selber jetzt nicht der 4m-Anhänger bin, der in große Aufregung kommt und Gerätschaften wälzt. Nein, mein Schwerpunkt liegt eher etwas niedriger bei 50 MHz. Um dieses Band ist es in letzter Zeit ruhig geworden und man bekommt nicht wirklich viel mit. Also habe ich gleich nach Bekanntgabe der Freigabe für 70 MHz unseren Referenten Ulli, DK4VW angeschrieben und auch nachgefragt, ob es für uns Funkamateure auch für dieses Band eine Überraschung geben wird.

    Hier sei mal soviel gesagt: Es stehen noch keine Termine, es gibt auch noch keine Zusagen, aber das 6m-Band ist ständig im Augenmerk der Verantwortlichen und man strebt mit vielen anderen Institutionen die umfängliche Freigabe von 50MHz an. Auf der World Radiocommunikation Conferenz steht dieses ganz oben auf und wir dürfen hoffen, dass es vielleicht 2019 den nächsten Schritt macht und in Deutschland dann das Band von 50 MHZ bis 51,999 MHz freigegeben werden könnte.

    Oberstes Ziel ist auf alle Fälle der Bereich bis 53,999 MHz, doch ich denke aus der Erfahrung heraus, dass dieses noch etwas länger brauchen wird.

    Gruß
    Stefan, DL8SFZ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.